Sportfotografie

Die Idee

Der Gedanke an dieses Projekt entstand aus meiner Affinität zur Foto- und Videografie, dem Velosport, sowie dem Wunsch, Amateur- und Hobbysportler ansprechend präsentiert in ihrem Umfeld zu zeigen: Nichtkommerzielle Sportfotografie.Ich hatte selbst nach einem solchen Fotografen gesucht, der ein paar Aufnahmen von mir bei meinen Bergtouren machen kann, konnte jedoch kein geeignetes Angebot finden. Sicher sind andere in einer ähnlichen Situation, weshalb ich mich dazu entschieden habe, genau so ein Projekt zu starten.Der Name für das Projekt war schnell gefunden: Ich wollte Action belichten. Aus Action und Exposure (engl. für Belichtung) wurde actionXposure und damit der Start eines Projekts, welches hoffentlich viele Hobbysportler begeistert.



Der Nutzen

Der Sportler erhält ein Action-Shooting und die Nutzungsrechte der Ergebnisse zum Selbstkostenpreis.
Ich profitiere dabei von einer Erweiterung meiner Erfahrungen und Skills als Fotograf.
Win-win! 🙂



So funktioniert’s

Der gewöhnliche Ablauf, zusammengefasst in drei Bereiche

Kontaktaufnahme

Du bist im OK eines Sportevents oder demnächst in Deinem Sport solo oder im Team aktiv? Die ideale Gelegenheit für Dein Shooting!

Gerne vereinbare ich mit Dir Zeit und Ort für tolle Aufnahmen.

Shooting

Das Shooting erfolgt in Deinem gewohnten Umfeld in zwangloser, entspannter Atmosphäre. Es ist kein Posen erforderlich und Du erhältst keine Anweisungen, wie Du Deinen Kopf zu halten hast, wie Deine Beine stehen sollen oder was Du mit Deinen Händen machst.
Sei einfach Du selbst und hab Spass an Deinem Sport – den Rest erledige ich.

Datenlieferung

Die Ergebnisse des Shootings erhältst Du in der Regel wenige Tage danach als Download-Link oder auf physikalischem Datenträger.
Aus meiner Sicht besonders gelungene Aufnahmen können als Referenz auf actionXposure.com oder labemi.com erscheinen.



Fragen und Antworten

Als nichtkommerzielles Projekt biete ich diesen Dienst jedem an, der seinen Sport allein oder im Team als Amateur oder Hobby ausübt. Der Service steht demnach vor allem Folgenden zur Verfügung:

  • Amateursportler (Solo/Gruppe/Team)
  • Hobby-/Freizeitsportler (Solo/Gruppe/Team)
  • Vereine/Clubs (non-profit)
  • Sportverbände

Ich behalte es mir aus nachvollziehbaren Gründen vor, Anfragen/Shootings ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Aufgrund des privaten Charakters ohne Leistungsberechnung besteht kein Leistungs- oder Reklamationsanspruch.
Für professionelle Sportler gelten besondere Bedingungen.

Besonders geeignet sind bewegungsreiche Aktivitäten, wie z.B.

  • Leichtathletik
  • Ballsportarten
  • Mountainbiking
  • Motorsport
  • Wassersport
  • Downhill
  • Skaten
  • Kampfsport
  • Tanz
  • usw.

Abhängig von Sportart und Location dauert ein Shooting ca. 30 Minuten bis 2 Stunden, wobei es je nach Eignung, Lust und Experimentierfreudigkeit auch kürzer oder länger dauern kann.
Für die fotografische Leistung selbst entstehen bei diesem Projekt keine Kosten, das Shooting hat keinen kommerziellen Charakter. Findet die Aktivität ausserhalb der Zentralschweiz statt oder sind finanzielle Aufwände mit dem Erreichen des Ausübungsortes verbunden (z.B. Seilbahn), erlaube ich mir, anfallende Kosten erstatten zu lassen.

Wenn die Fotos kommerziell verwendet werden sollen, erhebe ich eine dem Auftragsvolumen entsprechende Lizenzgebühr (siehe Frage Lizenzrechte).

actionXposure finanziert sich aus Eigenmitteln. Wenn Dir dieses Projekt gefällt und Du Deine Wertschätzung zeigen möchtest, freue ich mich über eine kleine Spende. Einen Paypal Spenden-Button findest Du unter Kontakt. Vielen Dank für Deine Unterstützung!
Bei besonders toller Location oder entsprechendem Auftrag, sowie bei Shootings für Sportveranstaltungen nehme ich auch gerne Videos für die Erstellung eines Videoclips auf. Hierfür stehen u.a. 3 GoPros, eine zusätzliche DSLR, sowie ein Quadcopter zur Verfügung.
Die Ergebnisse des Shootings kannst Du beliebig für nicht-kommerzielle Zwecke verwenden (z.B. soziale Medien, Posterdruck, usw). Die Fotos enthalten ein kleines actionXposure-Wasserzeichen, welches nicht entfernt werden darf. Urheber- und Verwertungsrechte der Aufnahmen verbleiben bei mir.

Sollen die Aufnahmen kommerziell verwendet werden (z.B. auf einer Profisportler-Website), werden diese gegen eine dem Volumen entsprechende Gebühr dem Sportler oder dessen Vertreter zur Verfügung gestellt. Die Fotos enthalten in diesem Fall kein Wasserzeichen und können auf Anfrage auch im Rohformat bereitgestellt werden.